KulturKino Aktuell

KulturKino Zwenkau (www.KulturKino-Zwenkau.de)



Sa 26. 09.
Abschiedsdisco
© DEFA-Stiftung Rigo Dommel

26.09.2020, 19 Uhr

Programm zum Jahr der Industriekultur
Hinweis: Aufgrund der unbeständigen Wetterprognose wird der Film im KulturKino zwenkau laufen und nicht, wie geplant, openair am Trianon.

„Man muss nicht immer machen, was die Alten für richtig erklären“ stellt Henning, der Hauptprotagonist fest. Er verbringt Ferientage in Wussina, einem fiktiven Ort, der kurz davorsteht, dem Bergbau weichen zu müssen. Sein Vater ist Organisator dieses Geschehens und sieht sich mit der Frage konfrontiert: „Machen wir unsere Welt nicht kaputt?“
Der Film, der schon seit Anfang der 1980er Jahre geplant wurde, thematisiert mit teilweise surreal anmutenden Bildern ungewollt eine im doppelten Sinne untergehende Welt - die der DDR und eines an den Bergbau verlorenen Ortes. Als der Film am 5.4.1990 im Berliner Kino International uraufgeführt wurde, waren DDR und das Dorf bereits auf dem Weg in die Geschichte. Letztlich kam der Film mit seinem kritischen Ansatz aufgrund der staatlichen Verzögerungstaktik zu spät und wurde - vergessen. Heute, dreißig Jahre später, bietet er einen interessanten Zugang zum Verständnis einer kaum mehr in Erinnerung befindlichen Zeit.

7 EUR
 
So 27. 09.
Integrationsfest - ENTFÄLLT

27.09.2020, 14 bis 18 Uhr

Das Integrationsfest lebt von interkultureller Begegnung, Spiel und dem gemeinsamen Kochen und Essen. Die Einhaltung der geltenden Corona-Hygieneverordnung ist in diesem Rahmen nicht möglich. Daher haben wir uns entschieden, das Fest abzusagen. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

 
Di 29. 09.
Jüdische Kultur erleben

29.09.2020, 19 Uhr

Anschließend Filmvorführung: HANNAS REISE
Wie leben Juden heute? Welche Feste feiern sie? Was ist eine Menorah oder die Mesusa? Wieso gibt es so viele Vorurteile gegen Juden? Dabei haben doch die Religionen der Christen, Juden und Moslems die gleichen Wurzeln. Wir begeben uns auf eine Reise durch das jüdische Jahr, entdecken Gemeinsamkeiten und jüdische Einflüsse auf unser Leben und unsere Sprache sowie Leckereien aus der jüdischen Küche.

Im Anschluss Filmvorführung Hannas Reise

Für ihre berufliche Karriere braucht die junge Hanna den Nachweis, dass sie sich ehrenamtlich und sozial engagiert hat - etwas, das in ihrem Leben bisher keine große Rolle spielte. Sie versucht sich durchzuschummeln. Aber ihre Mutter sorgt dafür, dass Hanna tatsächlich ein soziales Praktikum antritt, indem sie ihr eine Stelle in einer Behinderten-Einrichtung in Israel vermittelt. Wütend, widerwillig
und voller Vorurteile macht sich Hanna aufdie Reise.

Der Film und das Rahmenprogramm sind Teil des Anne Frank Projektes, organisiert vom Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig e.V. und gefördert von der Lokalen Partnerschaft für Demokratie.

Keine Altersbeschränkung (FSK 0)
Eintritt frei
 
KulturKino Aktuell
© Neuseenland-Sammlung im SKZ KuHstall e.V. Großpösna
Braunkohlenbergbau in Film und Literatur

Im sächsischen Jahr der Industriekultur 2020 haben sich der Bergbau-Technik-Park e.V., das Soziokulturelle Zentrum KuHstall e.V. und das KulturKino zwenkau zusammengeschlossen, um im Landkreis Leipzig eine Veranstaltungsreihe zum Thema Braunkohlenbergbau in Film und Literatur zu veranstalten. An sehr unterschiedlichen Orten wird es Gelegenheit geben, Spielfilme, Dokumentationen, Kurzfilme und Literatur der letzten 40 Jahre zu diesem Thema zu erleben.

Weiterlesen
© Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
Sächsischer Förderpreis für Kunst und Demografie

Wir haben den Sächsischen Förderpreis für Kunst und Demografie gewonnen! Wir freuen uns sehr über diese tolle Förderung unserer Projektarbeit - und auf den start von FAKTOR: MENSCH. Eine Statistik-Revue, die wir mit dem Preisgeld umsetzen können.
Mit herzlichem Dank an den Landesverband Soziokultur Sachsen und die Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung!
© Die Vielen
DIE VIELEN

Die kulturinitiative zwenkau e.V. ist Erstunterzeichner der Erklärung der VIELEN.

WIR SIND VIELE JEDE*R EINZELNE VON UNS!

Mehr erfahren
Das KulturKino zwenkau - ein Haus für alle Generationen - ist Plattform für vielfältige Veranstaltungen wie Theater, Kino, Lesungen, Konzerte, Vorträge, Kurse und Workshops. Träger des Hauses ist der gemeinnützige Verein kulturinitiative zwenkau e.V.
 

Förderer
Das KulturKino wird mitfinanziert
aus Steuermitteln auf der Grundlage
des vom Sächsischen Landtag
beschlossenen Haushaltes.
 


Das KulturKino zwenkau wird betrieben von der:

kulturinitiative zwenkau e.V.
Hugo-Haase-Straße 9, 04442 Zwenkau

Telefon: 034203 - 62 31 60
E-Mail: info[at]kulturkino-zwenkau.de