Programm im KulturKino

KulturKino Zwenkau (www.KulturKino-Zwenkau.de)



Infos zur Veranstaltung
Sa 11. 07.
Verlorene Orte
© Thomas Bär (Foto: Heimatverein Zwenkau)

11.07.2020, 11 Uhr

Ein performativer Hör-Spaziergang zur Geschichte und Gegenwart Zwenkaus
Ein Spaziergang gleicht einer Perlenschnur. Die Landschaft ist die Schnur, ihre Orte die Perlen.
Doch was passiert mit einer Landschaft, deren Unterstes nach oben gekehrt wird, deren Wälder abgeholzt, deren Flüsse umgeleitet und in Beton gegossen werden, deren Ortschaften verschlungen und für immer von der Landkarte ausradiert werden? Fortgang oder Neubeginn? Zerstörung und Erneuerung?

Was bleibt ist ein Nachbild der Erinnerung, was bleibt sind Namen, hinter deren Bedeutung sich heute ein neuer Sinn verbirgt.
Wir begeben uns auf einen Hörspaziergang entlang der Perlenschnur des Zwenkauer Sees und begegnen den verschlungenen (See)geschichten. Gemeinsam mit dir?

Pünktlich zum 5 Jährigen Jubiläum des Zwenkauer Sees nutzen wir dieses Ereignis, um uns an Geschichten und Geschichtliches zu erinnern.

Ausgestattet mit Kopfhörern unternimmt das Publikum einen Spaziergang am Kap des Sees.
Der Weg führt an verschiedenen Stationen vorbei, an denen es nicht nur viel zu hören, sondern auch einiges zu sehen gibt. Die Gäste hören die Stimme einer Dame, die vom Zwenkau Nord der 80er Jahre erzählt und von ihren Erfahrungen als jugendliche Arbeiterin im Tagebau Zwenkau. Andere Stimmen erzählen von den Protesten gegen die Braunkohle, wieder andere berichten von ihren Erlebnissen am Strand des jungen Sees. Natürlich wird auch die Natur zur Mitspielerin. Wetter, Himmel und Wasser bilden das vielschichtige Bühnenbild für eine Theatererfahrung, in der Gegenwart, Vergangenheit, Unsichtbares und Sichtbares miteinander verflochten sind.

Die Inszenierung vom KulturKino Zwenkau und der Theatermacherin Marlen Riedel verknüpft Erlebnisse von Zeitzeugen mit historischen Fakten, aktuellen Beobachtungen und Zukunftsvisionen für die Landschaft zwischen Leipzig, Markkleeberg und Zwenkau; einer Landschaft, die innerhalb eines halben Jahrhunderts zwei tiefgehende Metamorphosen durchgemacht hat.

Startpunkt: Kap Zwenkau beim Kartoffelhaus Pelle, Leipziger Straße 160

Künstlerische Leitung: Marlen Riedel (Freischaffende Theaterpädagogin)


Trailer

 
12 EUR / 8 EUR ermäßigt
 
 


Das KulturKino zwenkau wird betrieben von der:

kulturinitiative zwenkau e.V.
Hugo-Haase-Straße 9, 04442 Zwenkau

Telefon: 034203 - 62 31 60
E-Mail: info[at]kulturkino-zwenkau.de