Programm im KulturKino

KulturKino Zwenkau (www.KulturKino-Zwenkau.de)



Bühnen-Programm
Do 02. 06.
Ein Rest Revolte – Die sächsische Seele und ihre neuen Herausforderungen

02.06.2022, 20 Uhr

Satirisches Gespräch mit Interaktion
Heimat ist dort, wo man versteht und verstanden wird. 30 Jahre, eine Generation! Wir argumentieren, lamentieren, diskutieren - ohne das „Wir“ zu erkennen. Es geht nicht mehr um Zeit, es geht um Zukunft. Clemens Kießling und Julian Nejkow machen keine Rast. Unermüdlich stellen sie Fragen: nach Heimat, nach Identität, sich und allen Hörern. Auf der Suche nach Antworten stellen sie fragen, die die Dystopie näher erscheinen lässt, als die so notwendige Utopie. Ihr Witz wirkt fast schon naiv. Und doch pflügen sie den Acker, mit altem Gerät und gründlich, um nichts auszulassen. Millimeter um Millimeter...
Die Arbeit lohnt sich, Schicht um Schicht kommen sie dem Gegenstand, dem Konstrukt „Ostdeutschland“ näher - dort, wo es am meisten schmerzt, es gelegentlich riecht oder stinkt, wie einst SigmarGabriel sagte. Wir stellen uns, weil gestellt werden keine Alternative ist.

Eintritt frei
 
Sa 18. 06.
Barrocomatik

18.06.2022, 16.00 Uhr

poetisch-clowneskes Musiktheater
Ein einsamer Ingenieur, der sich von der Außenwelt abgeschottet hat, erschafft sich in seiner Werkstatt eine eigene bezaubernde Welt. Ein barocker Musikautomat mit vier Musikern, die Oboe, Geige, Fagott und Laute spielen, so wie eine mechanische Tänzerin, die mit einer Fernbedienung gesteuert werden kann, sind sein größter Stolz und seine größte Freude. Gerne lässt er den Automaten für sich spielen und die Puppe für sich tanzen. Besonderen Spaß machen ihm die vielen Knöpfe mit ihren unterschiedlichen Funktionen. Doch als er es damit übertreibt kommt es zu einem Kurzschluss und er verliert die Kontrolle über seine Maschinen. Chaos entsteht als die mechanischen Figuren ihre Unabhängigkeit entdecken und auskosten. Wie am Ende alle Beteiligten zu mehr Menschlichkeit und gegenseitigem Verständnis gelangen, wird mit viel clowneskem Humor und poetischen Bildern vom Barrocomatik Ensemble hinreißend in Szene gesetzt.

10 EUR / 5 EUR ermäßigt
 
Di 05. 07.
RauschKörper

05.07.2022, 19 Uhr

Eine tänzerisch-musikalische Suche nach Rauschzuständen, Sehnsüchten und Sucht, nach Draufsein und Abstürzen mit der Tänzerin Michaela Mehl, dem Tänzer Philip „Lehmi“ Lehmann, der Musikerin Laura Härtel und der Darstellerin Cilly Zimmermann.

14 EUR / 7 EUR ermäßigt
 
Do 06. 10.
Academixer
© Ralf Grobelnik

06.10.2022, 20 Uhr

Du willst es doch auch
Da trifft Inge auf Curt. Curt auf Yusuf. Yusuf auf Frau Sturm und die wiederum auf eine taxifahrende Straßenbahndiva diversen Geschlechts. Und der Tastenknecht muss singen. In der Volkshochschule Edgar Allen Poe – Im Namen der Liebe. Denn darum geht es in Inges Kurs „Po-Beine-Bauch“… um die Liebe. Nicht immer geistreich aber in keinem Falle sinnlos. Nicht immer ernst aber um so amüsanter. In der VHS ist was los, und wenn die Sechs sich am Ende alle gefunden haben, wenn der geneigte Zuschauer weiß, was er, sie oder es mit dem stetig wachsenden Kapital um Po, Beine und Bauch anzufangen hat, dann gibt’s zu guter Letzt vielleicht sogar ein Happy End. Was für Aussichten. Im Namen der Liebe. Also „BAUCH FREI!“ und anmelden an der VHS EAP!

17 EUR
 
 


Das KulturKino zwenkau wird betrieben von der:

kulturinitiative zwenkau e.V.
Hugo-Haase-Straße 9, 04442 Zwenkau

Telefon: 034203 - 62 31 60
E-Mail: info[at]kulturkino-zwenkau.de